Gestern erschien mit ZWISCHEN DINGEN, DIE ANGST MACHEN das neue Studioalbum der deutschsprachigen Indie-Band VOLVER aus Erfurt. Das Soundkartell stellt Euch die Band mitsamt des Albums vor.

Um es gleich mal vorweg zu sagen: Über den Songs der Erfurter Band VOLVER schwebt immer eine gewisse Prise an Melancholie. Diese werden sie in ihren Songs des neuen Albums nicht los und auch die Tiefsinnigkeit, die sie in ihre Songs stecken, steht ihnen gut.
Wobei wir ehrlich zugeben müssen, dass wir den beigelegten Waschzettel (Pressetext) so ziemlich für nichtssagend halten.

Da hätte auch einfach ein: VOLVER bleiben VOLVER gereicht. Interessanterweise ist „volver“ das spanische Wort für „zurückkehren“. Vielleicht hätte eine solche Beschreibung gut getan. Dann hätten wir uns vor allem leichter getan. Lustigerweise könnte man da auf die Idee kommen, dass die Band einfach das Pons (Wörterbuch) aufgeschlagen hat und sich dachte: „Klingt cool, nehmen wir.“ Ist ja auch ein schöner Bandname, keine Frage.


Soundkartell